Wendland-Bilder aus der Anfangszeit der Fotografie

 

Neue Ausstellung des Rundlingsvereins im Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln

 

Vor rund 150 Jahren taten sich die Bauern aus 35 wendländischen Dörfern zusammen und gaben ein für damalige Verhältnisse überaus aufwändiges Fotoalbum in Auftrag. Die 42 historischen Aufnahmen des Albums zeigen Häuser und ganze Dörfer des Wendlands sowie ihre Bewohner. Die Aktiven vom Rundlingsverein haben die Fotos zu einer Ausstellung verarbeitet, am 10. September 2016 wurde sie im Lübelner Rundlingsmuseum eröffnet.

 

Rund vier Jahre lang hat eine Arbeitsgruppe des Rundlingsvereins daran gearbeitet, diese Ausstellung möglich zu machen. Sie zeigt einerseits die historischen Aufnahmen, stellt ihnen aber auch jeweils zeitgenössische Ansichten gegenüber und ergänzt sie mit Berichten über das dörfliche Leben jener Zeit. Vergrößerungen von Ausschnitten geben die Möglichkeit, Arbeitsgeräte oder Trachtenteile genauer zu betrachten.

 

Begleitend zur Ausstellung hat der Rundlingsverein eine 150 Seiten umfassende Publikation heraus gegeben, die ab Mitte Oktober im Handel (und natürlich im Rundlingsmuseum) erhältlich sein wird. Die Ausstellung steht Besuchern während der Öffnungszeiten des Museums offen: bis Ende Oktober Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10-17 Uhr.

 

Das Rundlingsmuseum dankt dem Rundlingsverein und den zur Ausstellungseröffnung in Tracht erschienenen Mitgliedern der Volkstanzgruppe De Öwerpetters! Hier ein paar Impressionen der Veranstaltung zur Erinnerung:

DSC 0425DSC 0422

 DSC 0430DSC 0428

DSC 0436DSC 0437

DSC 0439DSC 0438 

 DSC 0442DSC 0443

DSC 0448DSC 0451 

DSC 0460DSC 0455